25. August 2016

Zsazsa - Mantel aus Jacquard

18 Kommentare
Da schlägt der Sommer ja doch noch einmal zu. Na, dafür sind ja genug luftige Klamotten vorhanden. Heute bin ich, zumindest im Blog, schon für den Herbst oder laue Spätsommerabende gerüstet...
Heute geht es nicht nur um einen neuen lillestoff, sondern auch um einen weiteren Schnitt von susalabim. Zwei Fliegen mit einer Klappe sozusagen 😉


Der Cardigan ist ganz schlicht, schnell genäht und perfekt für ein Jacquard oder Strickstoff.


Gleich noch ein Tuch dazu und ich bin für den Herbst gerüstet. 



Für das Tuch gab's rundum einen Rollsaum, ein kleines snapPap-Logo angenietet. Yeah.



Den Mantel habe ich um 15 cm zum Schnittmuster verlängert. Genau richtig für meine 178cm.


Das Lieblingsshirt habe ich hier schon gezeigt.


Ich liebe diese Kombination und werde sie sicher ganz oft tragen.




Stoff: Jacquard Triangle sand von lillestoff; ab Samstag, den 27.08.2016, sponsored

Schnitt: Zsazsa - Mantel von susalabim über lillestoff, ebenfalls ab Samstag

verlinkt bei RUMS

Macht's gut. 



MerkenMerken
MerkenMerkenMerkenMerken

18. August 2016

#meerweh im graphic mix

13 Kommentare
Mit den heutigen Bildern tauche ich ab in Erinnerungen an einen wunderschönen Urlaub und verspüre heftiges #meerweh.




Eine schnelle und mega bequeme Sommerwohlfühlhose nach dem gleichen Brigitte-Schnitt wie hier und hier sollte für den Urlaub her.


Ich muss zugeben, ich habe sie nur für die Fotos getragen. ...viiieel zu warm!!! Aber hier zu Hause ist sie grad mein ständiger Begleiter.

Der Stoff hat in der Länge nicht ganz gereicht und so habe ich ein Stück unifarbenen Jersey angesetzt, den ich auch für das Bündchen genommen habe.


Das Shirt habe ich hier bereits gezeigt. Hach, ich könnt' schon wieder... 😉



Schnitt: Brigitte Sommerhose, for free

Stoff: graphic mix von lillestoff, sponsored, ab Samstag, den 20.08.2016

verlinkt bei RUMS

Macht's guuut und ganz lieben Dank für eure vielen Kommentare und Herzchen für meinen Steppblouson! Ich habe mich riesig gefreut.



MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
MerkenMerkenMerkenMerken

11. August 2016

Blouson in Stepp

30 Kommentare
Schon seit dem #zeitschriftensewalong von buxsen war ich angefixt von der Zeitschrift fashion style.  Ich hatte es nicht geschafft mitzumachen, habe mir aber gleich zwei aufeinander folgende Ausgaben gekauft. Und die lagen dann erst mal...😉


Ich habe sie immer wieder durchgeblättert und bin dann doch bei Altbewährtem hängengeblieben.


Beim Stepp Silke von Swafing war dann sofort klar, Stoff und Schnitt passen perfekt zueinander.


Im Schnitt sind die Teile für das Futter ebenfalls eingezeichnet und es werden Tipps zur Bewegungsfalte im Rücken gegeben. Normalerweise hätte ich die Jacke bei meiner Größe etwas verlängert, mit dem Reißverschluss war ich mir aber unsicher und sie ist so gerade noch ok.


Die Nähanleitung fand ich eine Katastrophe. Ich hab's mir dann selber zurechtgewurschtelt. Unzählige Male gewendet, gesteckt, getrennt. Jaaaaa, gesteckt und getrennt. Etwas, was mich oftmals ein Stück aufgeben lässt. Ich bin durchaus stolz auf das Ergebnis. Jaaa! 


Und ich sag' euch was. So ein Flutschefutter ist großartig. Nie mehr ohne! Naja, vielleicht nicht sofort beim nächsten Jäckchen, aber das gibt so einer Jacke nochmal 'ne Aufwertung. Mag ich.


Zur Jacke gehören aufgesetzte Taschen mit Klappe. Da ich die (begründete) Befürchtung hatte, beide Taschen nicht auf eine Höhe zu bekommen, hab' ich drauf verzichtet und lediglich eine bewußt über die rechte Seitennaht gesetzt. Die linke Seite ziert ein Lederlabel einer ausrangierten Jeans, das ich noch zusätzlich mit meinem Logo bestempelt habe.
Und Bündchen gibt das Schnittmuster vor. Darauf habe ich verzichtet und lediglich das Futter gekürzt, damit der Oberstoff sich nach innen zieht. Die Ärmel hatte ich vorher bewußt länger geschnitten (#Affenarme, you know?!).


Hier ist grad gefühlt mindestens Herbst und ich drücke uns die Daumen, dass der Sommer noch mal vorbei schaut. 




Stoff: Stepp Silke von swafing, Bündchen ebenfalls swafing

Futter: Karstadt

Schnitt: fashion style 10/2015, Nr. 10

verlinkt bei RUMS

Macht's gut.

P.S. Wer mir in der letzten Zeit eine Mail geschrieben hatte und noch keine Antwort bekommen hat, der möge sich die Mühe bitte noch einmal machen. Ich habe mein Postfach zerschossen und keine einzige Nachricht mehr. Danke.
MerkenMerken

4. August 2016

Hertha's Kleid in Streifen

10 Kommentare
Hey Ladies. In Niedersachsen fängt heute die Schule wieder an, zur Arbeit bin ich schon wieder in der zweiten Woche... Es regnet. Alltag!

Ha, dann guck' ich mir eben Sommersonnenbilder 😎☀️ an. So! Und freue mich für alle, die jetzt Urlaub habe und gen Süden fahren. Meer geht immer.



Ich habe mein zweites "Hertha's Kleid" von echt knorke im Urlaub extra NICHT am Strand fotografiert, weil ich nun mal leider nicht jeden Tag am Strand bin. (Ärgerlich, aber nicht zu ändern.)
So richtig bin ich mit Schnitt und Stoffkombi diesmal nicht zufrieden. Habe ich da tatsächlich ein Sommerkleid oder eher ein Nachthemd an???


Jedenfalls hat der Meter Streifen nicht gereicht, aber ich hatte noch den perfekten Unijersey von diesem Shirt übrig und so wurde kurzerhand gestückelt.


Ich mag Hertha's Kleid total, aber... Und ich mag diesen tollen Nosh-Jersey. Beides zusammen?? 🤔🙃



Egal wie, Meer geht immer. 😍😜

Stoff: Nosh - Streifen vom Stoffbüro

Schnitt: Hertha's Kleid von echt knorke, mit dem kleineren V-Ausschnitt

Plotterdatei: selbst erstellt mit Silhouette Studio, Schriftart "biloxi_script", kostenlos bei dafont.com

verlinkt  bei RUMS


p. s. Heute beginnt bei Elle Puls eine Interviewreihe zum Thema Nähbloggerwelt. Ich darf starten...

Macht's gut. Bis bald.
MerkenMerkenMerkenMerken

29. Juli 2016

FrauJulie in Mohn

5 Kommentare
Mit der Rückkehr aus bella italia ist auch die Wärme im Norden da und durch die Zeit im Garten und abends lange draussen sitzen, läßt sich der Urlaubsmodus gerade schön verlängern...


...mit einem luftig leichten Stoff und einem einfachen weiten Shirt habe ich den "Nähbetrieb" wieder aufgenommen und schnell am Ende der Straße auf dem Feld die Abendsonne genutzt...




Schnitt: FrauJulie von schnittreif

Stoff: Mohn von lillestoff, sponsored, ab dem 30.07.2016 erhältlich

Macht's gut und genießt die schönen Tage.

9. Juli 2016

my rose - als Carmenshirt nebst Rock

10 Kommentare
Als my rose von lillestoff vor Wochen bei mir ankam, war ich sofort begeistert. Der Stoff ist weich, wunderbar dünn und ich hatte gerade mein erstes Carmenkleid nach dem Buch "Näh dir dein Kleid" von Rosa P. genäht. 
(Ich muss zugeben, ich bin bislang auch bei der Variation des Buches hängen geblieben, habe das Shirt dazu aber bereits einige Mal genäht, wie hier und hier und hier... zu sehen ist.)


7. Juli 2016

XXL - Kleid aus Punto di Roma

11 Kommentare
"Punto di roma" ...Italien, Sonne, Meeresrauschen, Pizza... äh, stop! 

Das alles habe ich zwar gerade, aber hier geht es um einen Romanitjersey, weich fallend, fest, aber nicht steif. Romanit ist eine Art Doppeljersey, die rechte und linke Seite sehen quasi gleich aus.

Ich hatte sofort ein weites Wohlfühlkleid vor Augen...



5. Juli 2016

Bleistiftrock aus Blumen-Strick

16 Kommentare
Ich bin fast immer mit Smartphone in der Hand (oder zumindest in der Tasche) anzutreffen. Viele meinen, nicht schön, ist aber so (und wird sich wahrscheinlich auch nicht ändern).
Für diese Fotos habe ich das Handy das erste Mal als Fernauslöser für meine Kamera genutzt, da der Lieblingsmann grad mit dem Auto unterwegs war, in dem noch mein Fernauslöser (siehe FAQ) lag...